Katholische Pfarrgemeinde

Aktuelles

 

LAUCHHAMMER

Home
Die Pfarrei
Gemeinden
Gottesdienste
Termine
Aktuelles
Gruppen
Chronik
Kontakt

 

3. Anordnung des Bischofs
zum Umgang mit Corona

Mindeststandards für Gottesdienste

1. Pastoralbrief des Bischofs
vom 06. Mai 2020

2. Pastoralbrief des Bischofs
vom 06. Mai 2020

Gottesdienste
in der 23. Woche

Anregungen
für das Beten daheim 

Liebe Gemeindemitglieder,

gemäß der 3. Anordnung unseres Bischofs vom 27. Mai ist es nun auch wieder in unserer Pfarrei möglich, Gottesdienste zu feiern. Die Anordnung und die einzuhaltenden Mindeststandards für Gottesdienste sind auf der Homepage des Bistums und auch auf unserer Pfarrei-Homepage im Internet detailliert einzusehen. Ebenfalls werden wir diese auch in den Schaukästen aushängen.

Wie Ihnen bekannt ist, sind unsere „Kirchenräume“ in der Pfarrei unterschiedlich groß, so dass - aufgrund des Sicherheitsabstandes von 2 Metern – nur eine begrenzte Anzahl von Gemeindemitgliedern an einem Gottesdienst teilnehmen kann. 

In Lauchhammer können ca. 45 Personen (einschließlich Stehplätze) den Gottesdienst feiern – das sollte zu keinen nennenswerten Einschränkungen führen. 
In Ortrand haben wir aufgrund des kleinen Gemeinderaums die Möglichkeit im Kulturbahnhof den Gottesdienst bis auf weiteres feiern zu dürfen. Dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Herrn Weser.

In Elsterwerda hingegen ist die Anzahl auf nur 22 Gemeindemitglieder begrenzt. 

Im Laufe der Woche haben Sie aber die Möglichkeit, hier 3 Gottesdienste zu besuchen (Sonntag – 10.30 Uhr / Dienstag – 19.00 Uhr / Freitag – 9.00 Uhr). 

Die Elsterwerdaer Gemeindemitglieder werden gebeten, sich untereinander abzustimmen und vorab in vorbereitete Listen einzutragen, damit sich niemand umsonst auf den Weg zur Kirche begeben muss. Hier bitten wir nochmals in besonderer Weise um Verständnis, da die baulichen Gegebenheiten in Elsterwerda zur Zeit leider keine anderen Möglichkeiten zulassen. 

Da dass aufgrund der kurzen Zeitspanne so nicht möglich ist, werden in Elsterwerda zum Pfingstfest noch keine Gottesdienste stattfinden. Die Kirche wird am Pfingstsonntag und Pfingstmontag aber in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr zum Gebet offenstehen, dann besteht die Möglichkeit sich in die Listen für Dienstag (02.06.), Freitag (05.06.) und den Dreifaltigkeitssonntag (07.06.) einzutragen.

In dieser angespannten Situation können Weitblick und Rücksichtnahme helfen, den gegebenen Herausforderungen zu begegnen.

Im Allgemeinen sei noch einmal auf die Angebote der Werktagsgottesdienste hingewiesen. Bitte achten Sie auf die Vermeldungen in den Schaukästen bzw. im Internet.
Gemeindemitglieder, die zur Risikogruppe gehören oder sich gesundheitlich nicht wohl fühlen, sollen sich nicht zum Gottesdienstbesuch gedrängt fühlen. Der Bischof hat das Sonntagsgebot auch weiterhin ausgesetzt.

Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass nach dem Gottesdienstbesuch keine größere Gruppenbildung zustande kommt.

Auf Gemeindegesang wird während des Gottesdienstes weitgehend verzichtet. Wir möchten Sie bitten, ihr eigenes Gotteslob mitzubringen (z.B. für ein Psalmengebet). Kircheneigene Gesangbücher werden nicht zur Verfügung gestellt.

Ein letzter Hinweis noch für das bevorstehende Pfingstfest. 
Das Hilfswerk Renovabis bittet an diesem Wochenende um Ihre großzügige Spende zur Unterstützung der Christen in Osteuropa. Leider sind uns keine Spendentüten zugegangen. Die Gemeindemitglieder, die eine Spendenquittung benötigen, werden gebeten Ihre Spende in einen - mit ihrem Namen versehenen - Briefumschlag zu tun. Natürlich können Sie Ihre Spende auch selbst direkt per Überweisung an das Renovabis-Hilfswerk senden.

Auch wieder im Namen von Herrn Pfarrer Thiersch, Herrn Thomas Scholz, 
sowie den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes – 
wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein Geist-reiches Pfingstfest.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen!

Ihr Pfarrer Werner Hilbrich

Lauchhammer, den 20. Mai 2020