Katholische Pfarrgemeinde

Osterwoche 7

 

LAUCHHAMMER

Home
Nach oben
Die Pfarrei
Gemeinden
Gottesdienste
Termine
Gruppen
Chronik
Kontakt

 

Liebe Gemeindemitglieder,

als Einleitung der Heiligen Messe zum 7. Ostersonntag lese ich im Schott-Messbuch folgende Gedanken:

Jesus ist nicht gekommen, um alle Probleme zu lösen, sondern um in dieser Welt Gott sichtbar zu machen…. Jesus selbst ist der Weg Gottes zu den Menschen und der Weg, auf dem die Menschen zu Gott kommen. In dem Menschen Jesus ist für uns Gottes Wesen sichtbar und sein Geist erfahrbar geworden.

Die Erfahrung, dass der auferstandene Jesus durch den Heiligen Geist gegenwärtig ist, haben viele geistliche Lehrer im Laufe der Jahrhunderte in verschiedenen Bildern, Geschichten, Gebeten, Gedichten, Liedern versucht, zu beschreiben.

Teresa von Avila (1515-1582) schreibt dazu u.a. in ihrem Buch der Klostergründungen:

Also, meine Töchter, auf! Den Kopf nicht hängen lassen! Wenn Euch der Gehorsam Beschäftigung mit äußeren Dingen aufträgt, dann versteht, dass der Herr zwischen den Kochtöpfen weilt, falls es in der Küche ist, und Euch innerlich und äußerlich hilft.
(vgl. Teresa v. Avila, Das Buch der Gründungen, S. 137, ISBN: 978-3-451-0584-9).

In meinem letzten geistlichen Wort vom 15. Mai habe ich versucht, ein paar Gedanken eines Zeitgenossen Teresas (Ignatius von Loyola) zu beschreiben. Bei einigen Mails hat sich da leider im folgenden Satz ein Fehler eingeschlichen:

Bete so, als ob alles von dir abhinge; und arbeite so, als ob alles von Gott abhinge !

Beide (Teresa und Ignatius) beschrieben dieselben Umgangsformen mit dem unsichtbar gegenwärtigen Gott. Die Art und Weise mit Gott zu leben, beschreibt u.a. das bekannte Lied „Alles meinem Gott zu Ehren“ (Gotteslob Nr.: 455). Vielleicht können Sie diese Gedanken ein wenig auf das Pfingstfest einstimmen? 

Leider haben wir bisher bezüglich der Gottesdienstfeiern noch keine aktuellen Anweisungen aus dem Ordinariat in Magdeburg vorliegen. Wahrscheinlich werden diese erst am 25. Mai publiziert ?

Wie und wo wir dann am Pfingstfest Gottesdienste feiern, teilen wir Ihnen zeitnah mit.

Mit den besten Segenswünschen für ein sonniges Frühlingswochenende grüße ich Sie 
- auch wieder im Namen von Herrn Pfarrer Thiersch, Herrn Thomas Scholz, 
sowie den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und Kirchenvorstandes – 

Ihr Pfarrer Werner Hilbrich

Lauchhammer, den 20. Mai 2020