Katholische Pfarrgemeinde

Fastenwoche 5

 

LAUCHHAMMER

Home
Nach oben
Die Pfarrei
Gemeinden
Gottesdienste
Termine
Gruppen
Chronik
Kontakt

 

Liebe Gemeindemitglieder,

der erste deutsche Astronaut Alexander Gerst schreibt über das herausfordernde Leben in der Isolation während seiner Zeit auf der Raumstation ISS: „ Bei uns war es wichtig, dass wir immer etwas zu tun hatten.“ Diesen Gedanken habe ich gestern in der Zeitung gelesen. Hoffentlich geht es Ihnen allen gut und Sie können sich sinnvoll beschäftigen. 
In diesen Tagen fühlen sich vielen von Ihnen in einer ähnlichen Isolation. Es ist gut, dass es jetzt moderne Kommunikationsmittel und das altvertraute Telefon gibt, womit wir in Verbindung bleiben können. 
Andererseits quillt das Internet zur Zeit über von Kommunikationsangeboten. Wenn wir das alles wahrnehmen und umsetzen wollten, reichten 24 Stunden nicht aus. 

Ein Gedanke des Theologen J. B. Metz könnte helfen, eine gute Auswahl bei der Vielfalt der Angebote zu treffen, wenn er schreibt: „ Die Kurzform von RELIGION heißt UNTERBRECHUNG.“ 
Den Begriff UNTERBRECHUNG könnten wir in zweifacher Weise deuten:

-  Ursprünglich ist eine Unterbrechung des Alltags gemeint, in dem sich der Mensch Gott zuwendet.

-  Auf die derzeitige Pandemie-Situation lässt sich dieser Begriff auch dahingehend ausweiten, dass wir neue Achtsamkeit üben lernen, um die Kette der bedrohlichen Virusinfektionen zu unterbrechen.

Die meisten von uns wissen sicher, dass es dazu jetzt lebensnotwendig ist, die Anweisungen der Mediziner, sowie der Regierung und der Mitmenschen zu befolgen, die in Kirchen- und Religionsgemeinschaften Verantwortung übernommen haben. 

Was unsere Pfarrei betrifft, dürfen wir bisher froh und dankbar sein, dass bisher noch niemand zu Schaden gekommen ist! Bitten wir Gott, dass es so bleiben möge!
Der kommende 5. Fastensonntag ist der MISEREOR- SONNTAG. Zu diesem Anlass werden wir in diesem Jahr eingeladen, durch Gebet und Spenden an die Mitmenschen im Libanon und in Syrien zu denken. Da wir keine Kollekte halten können, erbittet MISEREOR die Spenden direkt auf das folgende Konto zu überweisen: 

Nothilfe Naher Osten
Pax-Bank Aachen
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
BIC: GENODED1PAX
(Näheres unter: https://www.misereor.de/spenden ).
Von dort erhalten Sie bei Bedarf auch eine Spendenquittung.
Herr Thomas Scholz und ich wollen Ihnen nach unseren Möglichkeiten auch weiterhin gern zur Seite stehen (Tel.: 03574-3103).

In Verbundenheit grüßt 
– auch im Namen von Herrn Scholz, 
sowie den Mitgliedern von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand – 

Ihr Pfarrer Werner Hilbrich. 

PS: Persönlich helfen mir zur Zeit die täglichen geistlichen Impulse aus dem Karmelitenkloster Birkenwerder unter www.karmel-birkenwerder.de .